27.03.2015, von Sandra Timm / Robert Klingebiel

THW Nordhausen versorgt Lebensmittelunternehmen mit Notstrom

Das THW Nordhausen kam am 12.03.2015 einem in Heiligenstadt ansässigen Fleisch- und Wurstwarenhersteller zu Hilfe. Der für die Produktion notwendige Flüssigsauerstoff war nahezu aufgebraucht. Für den Betrieb der Pumpe zum Auffüllen der Tanks fehlte jedoch der Strom.

Die zuständige Leitstelle leitete den Hilferuf direkt an den THW Ortsverband Heiligenstadt weiter. In der Ausstattung des Ortsverbandes befindet sich eine große Netzersatzanlage (NEA), die jedoch nicht die optimale Lösung für die Bereitstellung von kleineren Mengen Strom darstellt.

Aus diesem Grund kam der THW Ortsverband Nordhausen mit dem Mehrzweckkraftwagen (MzKW) und dem Stromerzeugungsaggregat (SEA) der 2. Bergungsgruppe mit zwei Helfern zum
Einsatz. Ein Helfer des Ortsverbandes Heiligenstadt unterstützte die Nordhäuser Kameraden. Mithilfe des Aggregats konnte der Pumpbetrieb schließlich aufgenommen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: