Nordhausen, 01.04.2017, von Josephine Schuchardt

Kein Aprilscherz beim THW Nordhausen

Die Temperaturen klettern langsam nach oben und die Tage werden länger. Somit steigt bei dem einen oder anderem der Tatendrang, endlich den Garten zu bewirtschaften oder zu Hause den Frühjahrsputz zu machen. Doch die THW-Kräfte zieht es bei solchem Wetter ans Wasser - zur Ausbildung!

An diesem Samstag, dem 01.04.2017 wurde das milde Wetter dazu genutzt, um den monatlichen Ausbildungsdienst an der Zorge, dem größten Fluss Nordhausens, zu verbringen. Das Szenario diesesmal: ein Brand in der angrenzenden (ehemaligen) Fabrik. Die Feuerwehr hat das THW angefordert, die Löschwasserversorgung aus der Zorge sicher zu stellen, um die eigenen Tanker zu entlasten und für andere Aufgaben zur Verfügung zu haben. Gleichzeitig musste eine verletzte Person über die Zorge transportiert werden, wobei natürlich die benachbarte Brücke nicht begehbar ist.

Robert Koch, welcher sein Debüt als Führungskraft über eine solche Dimension der Ausbildung/Übung hatte, musste insgesamt 17 THW-Kräfte und 6 unterstützende Feuerwehrkräfte der freiwilligen Feuerwehr Nordhausen Mitte koordinieren. Wichtig war die Priorisierung der Tätigkeiten. Die Löschwasserversorgung war wichtig, doch die Menschenrettung noch wichtiger.

Ca. 90 Minuten nach Eintreffen der Einsatzkräfte und Einweisung in die Lage waren 3 Tauchpumpen und 2 Schmutzwasserkreiselpumpen im Betrieb und die verletzte Person konnte über den Fluss transportiert werden. Die Stromversorgung wurde dabei durch die Netzersatzanlage der zweiten Bergung sichergestellt, um für einen weiteren Einsatzverlauf mit weiteren Pumpen auch mehr Strom zur Verfügung stellen zu können.

Am Ende der Übung wurde gemeinsam mit der Feuerwehr eine Auswertung vorgenommen. Ziel war es, der Feuerwehr die Einsatztaktik des THW näher zu bringen, gleichzeitig aber auch von der Feuerwehr deren Arbeitsweise und Strategien zu lernen. Nur so ist eine Zusammenarbeit sinnvoll möglich.
Am Ende des Tages waren alle - auch dank der frühlingshaften Temperaturen, sehr geschafft. Nach der Einsatznachbereitung wurde daher noch der Grill angeheizt und sich gemütlich hingesetzt, um die Erfahrungen des Tages bei Bratwurst und Steak zu resümieren.

Insgesamt war das Fazit: ein erfolgreicher Tag, welcher allen sehr viel Spaß bereitet hat!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: