Nordhausen, 18.02.2017, von Robert Klingebiel

Jugendgruppen bauen Hochwassersteg

Nachwuchsarbeit kann spannend und interessant gleichermaßen sein. Bei Technischen Hilfswerk ist das auf jeden Fall so. Heute Mittag probten die Jugendgruppen von Heiligenstadt und Nordhausen in Nordhausen...

Die gute Zusammenarbeit der beiden Jugendgruppen der letzten Jahre wird auch in diesem Jahr weiter fortgesetzt. Die Jugendgruppe aus Heiligenstadt brachte den GKW I mit dem Einsatzgerüstsystem Satz 1 bis 4 mit. So hatte man ausreichend Gerüstmaterial da, um einen langen Hochwassersteg bauen zu können. Als Gelände hat man sich ein Schotterplatz der Firma GSMotion in der Straße der Einheit entschieden. Nach einer Einweisung in die Thematik wurde mit 2 GKW I und Anhänger EGS sowie 2 MTW's zum Übungsgelände verlegt. Dort angekommen wurde sofort durch die beiden Ausbilder EGS Marco Fritschka und Ingo Wagner begonnen, die Jugendlichen einzuweisen. Mit großem Spaß und Fleiß wurden die benötigten Gerüstteile abgeladen und mit dem Bau unter den kritischen Augen der Ausbilder begonnen.

 Zum Mittag brachte der Koch Tino Fritschka das im Ortsverband zubereitete Essen vor Ort. Die Getränke wurden durch die Firma GSM gestellt. Nach dem Essen musste man irgendwie das Suppenkoma überwinden - und das geht am besten, indem man den bereits fast fertigen Steg komplettiert. Ruck Zuck war er fertig und konnte getestet werden. Wie viele Menschen passen darauf, wie viele hält er aus?

 Nachdem diese und andere Fragen gelöst wurden, wurde der Steg schnell wieder abgebaut, das Material verladen und zurück in den Ortsverband gefahren. Dort wurden die Fahrzeuge gereinigt und die benutzte Technik gewartet. Nach diesem Tag voller Spaß und Spannung, aber auch Anstrengung, waren alle froh, sich in Ruhe über das erlebte diskutieren zu können.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: