Nordhausen, 18.12.2016, von Robert Klingebiel

Friedenslicht durch die THW-Jugend empfangen und weitergegeben

Es hat in Nordhausen inzwischen Tradition - Das Friedenslicht, welches in Bethlehem entzündet wird, wandert über die ganze Welt und wird in den Kirchen verteilt wird. im Landkreis Nordhausen wird diese Tradition von den Jugendgruppen der Hilfsorganisationen wahrgenommen.

Die Jugend des THW Nordhausen nimmt wie jedes Jahr mit Freude an dieser Tradition teil. Gemeinsam mit dem Ortsbeauftragten und seinem Stellvertreter fuhren 6 Jugendliche zum Bahnhofsplatz in Nordhausen, auf welchem sich bereits viele Jugendliche des DRK, der Feuerwehr oder anderer Organisationen eingefunden hatten. Nach Grußworten von Gästen der Veranstaltung wurde das Friedenslicht durch Vertreter der Jugendlichen an Gäste und Vertreter der Hilfsorganisationen verteilt. Diese gaben das Licht daraufhin an die Jugendorganisationen zurück.

 Nun wurden die Laternen mit den Friedenslichtern in die Fahrzeuge gestellt und sehr vorsichtig der Heimweg angetreten. Das THW verteilte die Flamme des Friedens in der St. Vith-Kirche in Hesserode, wo es von Vertretern des Ortsteils und der Kirchengemeinde in Empfang genommen wurde.

 Die THW-Jugend ist froh, an dieser Tradition teilhaben zu dürfen und freut sich auf das nächste Friedenslicht im Jahr 2017 verbunden mit der Hoffnung, dass auch die Welt bis dahin wieder etwas friedlicher geworden ist.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: